Die hydraulische Energie

Im späten 18. Jahrhundert war die Wasserkraft die Energiequelle, die für den Beginn der industriellen Revolution benötigt wurde. Sie wird manchmal auch als Wasserenergie bezeichnet und ermöglicht die Gewinnung von Elektrizität durch die Nutzung der kinetischen Energie und der potenziellen Energie von Strömungen und Wasserfällen. Hydraulische Energie wird durch Wasser erzeugt, das in Stauseen und Seen in großer Höhe gespeichert wird (so dass es potenzielle Schwerkraftenergie besitzt). Die hydraulische Energie wird durch das Wasser erzeugt, das in Stauseen und Seen in großer Höhe gespeichert ist (so dass es potenzielle Schwerkraftenergie besitzt).


Dies wird durch die Umwandlung der potenziellen Schwerkraft oder der kinetischen Energie einer Wasserquelle in Strom erreicht. Die Nutzung der hydraulischen Energie hat jedoch einige Nachteile, insbesondere im Hinblick auf die Durchgängigkeit der Wasserläufe.


Was ist hydraulische Energie und wie funktioniert sie?

Wasserkraft, auch Wasserkraft oder Hydroelektrizität genannt, ist eine Energieform, bei der die Kraft des bewegten Wassers, z. B. das über einen Wasserfall fließende Wasser, zur Stromerzeugung genutzt wird. Es gibt verschiedene Arten von Turbinen, die in Wasserkraftwerken eingesetzt werden, und ihr Einsatz hängt von der hydraulischen Fallhöhe (vertikaler Abstand zwischen dem Damm und der Turbine) der Anlage ab. Durch das sich bewegende Wasser wird die Turbine in Drehung versetzt, wodurch sich die Magnete in einem Generator drehen und Strom erzeugen. Es gibt viele verschiedene Arten von Kraftwerken, die sich die hydraulische Energie zur Stromerzeugung zunutze machen.


Wie wird hydraulische Energie erzeugt?

Die Entwicklung der modernen Wasserkraftturbine begann Mitte des 17. Jahrhunderts, als der französische Hydraulik- und Militäringenieur Bernard Forest de Bélidor die Architecture Hydraulique schrieb. In Wasserkraftwerken fließt das Wasser durch ein Rohr oder eine Druckleitung, drückt dann gegen die Schaufeln einer Turbine und dreht diese, um einen Generator zur Stromerzeugung in Gang zu setzen.


Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)